Grotherath Berg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

   Willkommen                                              Drymat
Eingebettet zwischen Feldern, am Rande von Rheindahlen liegt die Siedlung Grotherather Berg. Zwischen der B57 (Gladbacher Straße), im Westen, und nördlich der Bahnlinie Mönchengladbach-Rheydt nach Dalheim wurden ab 1959 Häuser und Wohnungen für 350 Familien gebaut. Die Siedlung liegt auf einer seichten Anhöhe in der Gemarkung Grotherath.

Die Idee zu dieser Siedlung entstand Mitte der fünfziger Jahre des letzten Jahrhunderts und wurde maßgeblich durch Kurt Pohlen und seinen Mitstreitern umgesetzt. Schnell fanden sich viele Bauwillige, die eine neue Heimat am Grotherather Berg finden wollten.

Von Beginn an wurde darauf geachtet, dass alle Bewerber gleiche Chancen bei der Wahl des Grundstücks, des Hauses und der Finanzierung bekamen. Dies wurde besonders durch die Eigenheim- und Siedlungsgemeinschaft Rheindahlen e.V. gewährleistet. Dieser Verein unterstützte jeden Bewerber mit kompetenter Hilfe. Es verwundert deshalb nicht, dass besonders kinderreiche Familien ein neues Zuhause am Grotherather Berg bekamen.

Nachdem die ersten Bauphasen abgeschlossen waren fanden sich immer wieder Nachbarn, die sich der Pflege einer guten Nachbarschaft verpflichtet fühlten. Kegelclubs, Schützengruppe oder Nachbarschaftsfeste trugen zu einer guten Nachbarschaft bei. Im Jahre 1984 wurde das erste Bergfest aus Anlass der 25. Wiederkehr des ersten Spatenstichs gefeiert. Weitere Bergfeste, die immer ein Ereignis für den gesamten Stadtteil waren, folgten. Am 7. Juni 2002 wurde der Verein „Nachbarschaft Grotherath Berg e.V:“ in das Vereinsregister eingetragen.

Im Jahre 2009 feierte die Nachbarschaft wieder ein Jubiläum. 50 Jahre nach dem ersten Spatenstich durch Oberpfarrer Peter Micke leben nun mehr als 380 Familien am Grotherather Berg.

Viele der seit 1959 erbauten Häuser sind immer noch im Familienbesitz. Auch in der zweiten Generation fühlt man noch die Herzlichkeit, den Gemeinschaftsgeist und die Lebensfreude, mit der diese Siedlung errichtet wurde.
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü